Pegelmessanlage Stock/Chiemsee

Aus TraunStoaner
Tiefenkarte Chiemsee 1906
Pegel Chiemsee 2016
Pegel Chiemsee 2017

Die Pegelmessanlage Stock/Chiemsee, betrieben vom Hochwassernachrichtendienst Bayern (HND-Bayern) in Prien-Stock, erfasst den Wasserstand des Chiemsee.

Pegel Stock / Chiemsee

Der Pegel Stock / Chiemsee erfasst den Wasserstand des Chiemsee und befindet sich auf dem Gelände des Hafen in Stock.
Der Mittlere Wasserspiegel (MW) wird im BayernAtlas mit 518,20 m ü. NN angegeben.
Dies entspricht der Statistik aus den Jahresreihen 1907 - 2016.[1]

Jahresreihen 1907 - 2016
Jahreswert Differenz
HW 520,00 m ü. NN + 180 cm
MHW 518,98 m ü. NN + 78 cm
MW 518,20 m ü. NN +- 0 cm
MNW 517,78 m ü. NN - 42 cm
NW 517,61 m ü. NN - 59 cm

Beginn der Messreihe

Seespiegelabsenkung 1902-1904

Von 1902 - 1904 erfolgte durch Ausbaggern des Alz bei Seebruck eine Absenkung des Seespiegels des Chiemsee um ca. 70 cm. Damit ergibt sich in Folge, der Start einer neuen Messreihe ab 1907.

Extremwerte

Höchste Wasserstände[1]
Datum Wert über MW
03.06.2013 520,00 m ü. NN +180 cm
11.07.1954 519,98 m ü. NN +178 cm
08.09.1920 519,81 m ü. NN +161 cm
12.06.1965 519,80 m ü. NN +160 cm
04.08.1991 519,64 m ü. NN +144 cm

Impressionen

Bootshütte Lachsgang mit historischen Wasserständen

Bootshütte im Lachsgang mit Hochwassermarken

Hochwassermarken an einer Bootshütte im Lachsgang, aufgenommen bei Mittelwasser, zeigen historische Wasserstände am Chiemsee.

  • 03.06.2013 = 520,00 m ü. NN - letztes Hochwasser
  • 04.08.1991 = 519,64 m ü. NN - vorletztes Hochwasser
  • 30.08.2016 = 518,20 m ü. NN - Pegel Mittelwasser

Letztes Hochwasser 2013

Das Chiemsee Hochwasser 2013 war ein Jahrhunderthochwasser mit einem Höchststand seit letzter Änderung des Pegelnullpunktes.

Weblinks

Hochwassernachrichtendienst Bayern (HND-Bayern)

Das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) betreibt, an den Flüssen und Seen in Bayern, Messanlagen für die Erfassung von Wasserständen.

Der Chiemsee zählt zum Einzugsgebiet des Inn.

Siehe auch

Einzelnachweise