Römische Siedlung bei Erlstätt

Aus TraunStoaner
Hinweis: Dieser Artikel befindet sich im Aufbau.


Geschichte

01.04.2019

Ziegelstein Bruchstücke in einer Ackerfurche, im Bereich der Maueräcker.

BayernAtlas

In der Reliefkarte des BayernAtlas sind die Umrisse des Hauptgebäude (Maueräcker) sichtbar.

Denkmalliste

Das Bayrische Landesamt für Denkmalpflege listet den Bereich um die Villa Rustica der römischen Kaiserzeit als Bodendenkmal unter der Nummer D-1-8141-0174 in der Liste der Denkmale in Grabenstätt.[1]

Bayr. Baudenkmal in Grabenstätt - Akten-Nummer: D-1-8141-0174

Literatur

  • Soika, Christian: Funde aus der Römerzeit von Erlstätt, Grabenstätt und Holzhausen. Schrift zur Sammlung Multerer Grabenstätt. Herausgeber: Albert Multerer, Grabenstätt, 1982, S. 42-46.
  • Kühne L., Linck R., Fassbinder J.W.E: Geophysical prospection of Roman villae rusticae in the Bavarian part of Noricum. Archaeological Prospection, 10th International Conference, Wien, 2013; Abschnitt: Erlstätt. [1]

Weblinks

Einzelnachweis